Was ist eigentlich MCAS?

Die Mastzellen Das Mastzellaktivierungssyndrom Das Mastzellaktivierungssyndrom (kurz: MCAS) ist die Überaktivierung der Mastzellen. Dadurch reagieren diese nicht nur auf Krankheitserreger, sondern können auf alles mögliche reagieren. Zum Beispiel auf Materialien, Kosmetikartikel, Inhaltsstoffe von Fertigprodukten, Lebensmittel, Arzneimittel, Duftstoffe, Chemikalien, Wetterumschwünge, Kälte, Wärme, jegliche Anstrengung (damit sind nichtmal zwingend größere Anstrengungen wie z.B. Sport gemeint, das kann …

Stetiger Begleiter: MCAS

Der Weg zu meiner Diagnose mit dem Mastzellaktivierungssyndrom begann schon im Jahr 2013. Im Sommer 2013 wurde bei meiner festen Zahnspange der Draht erneuert, jedoch nicht verengt. Viele fragen sich jetzt wahrscheinlich was das mit MCAS zu tun hat, aber damals fingen verstärkt meine gesundheitlichen Probleme an und es wurden bei mir weitere Krankheiten diagnostiziert. …